Besucherregelung

                                                  Der Zutritt ist nur nach erfolgtem PCR, PoC-Antigen-Test oder einem vor Ort   

                                                              durchgeführtem Selbsttest mit negativem Testergebnis möglich

                                                    Der PoC-Antigen-sowie der PCR-Test darf nicht älter als 24 Stunden sein

                                                        Der Zutritt ist nur mit einem gültigen Impfausweis möglich

                           Der Zutritt ist nur mit einem Genesungsnachweis einer überstandenen Covid 19 Erkrankung möglich

 Die Einrichtung wird weiterhin zur Besuchszeit geöffnet.  Im Foyer werden alle Daten aufgenommen und ein Mund Nasen Schutz sowie Desinfektionsmittel zur

 Verfügung gestellt. Eine Testung ist im Foyer möglich.

Besuchszeiten:

Montag – Sonntag sowie an Feiertagen von 09:00 – 11:00 Uhr

                                                                      14:30 – 17:00 Uhr

          Testzeiten:

Montag – Sonntag sowie an Feiertagen von 14:00 – 16:00 Uhr

Von der Testpflicht ausgenommen sind Personen mit vollständigem Impfschutz oder Personen mit einen Genesungsnachweis nach einer Covid 19 Erkrankung

Einlass auch mit Testergebnissen laut EindV aus anderen Teststationen

          Ausnahmen zu den Besuchszeiten im individuellen Fall sind möglich

 

  • Jeder Bewohner einer Einrichtung wird angehalten zeitgleich von höchstens zehn Personen aus höchstens zwei Hausständen Besuch zu erhalten
  •  Besuche außerhalb (Gartenbereich der Einrichtung) der Einrichtung sind möglich
  •  Besuche sind nur ohne jeglichen Erkältungssymptomen (Fieber, Husten, Kurzatmigkeit, Atemnot, Halsschmerzen, Muskel- und Gelenkschmerzen, verstopfte Nase, Fehlen von Geruchs- und Geschmackssinn, Kopfschmerzen, Übelkeit/Erbrechen, Durchfall, Appetitlosigkeit) gestattet.
  •  Besuche sind nur möglich, wenn kein Kontakt zu infizierten Personen oder bei Verdacht zu infizierten Personen innerhalb der letzten 14 Tage vorliegt
  •  Besuche sind nur möglich, wenn kein Urlaub in Risikogebieten (laut Robert -Koch- Institut) in den letzten 14 Tagen stattfand                                       Aus diesem Grund ist eine Bescheinigung zur Vorlage in der Einrichtung ist weiterhin notwendig
  •  Händedesinfektion bei Betreten des Hauses
  •  Konsequentes Tragen von Mund – Nasen - Schutz der Besucher in der gesamten Einrichtung                                                                                     Im Gartenbereich sowie im Bewohnerzimmer kann auf Mund -Nasen -Schutz verzichtet werden
  •  Essen und Trinken ist möglich, sollte aber vermieden werden
  •  Beim Verlassen der Einrichtung hat der Angehörige die Verantwortung zu tragen, dass der Bewohner außerhalb der Einrichtung die AHA Regeln einhält
  •  Gegenüber Mitarbeitern der Einrichtung ist die Abstandsregelung von 1,5 m laut Verordnung, einzuhalten

 Besucherordnung wird bei Veränderungen angepasst

 

 Vielen Dank für Ihr Verständnis

 

 

 

 

 

 

Was Sie über uns wissen sollten:

Das „Städtische Pflegeheim Am Lutzepark“ Lange Straße 38 liegt mitten im Grünen in einem parkähnlichen Garten mit altem Baumbestand und weitläufiger überdachter Terrasse und ist zentral zur Innenstadt und zum Schlosspark gelegen.

 

Erbaut 2001, auf 3 Wohnbereichen wohnen 81 Bewohner in 66 Bewohnerzimmern, davon 51 Einbettzimmer und 15 Zweibettzimmer. An der Rückseite des Hauses befindet sich ein wunderschöner Garten der zum verweilen einlädt.

Eigene Kleinmöbel können in Absprache mitgebracht werden. Ein Telefon- sowie ein Fernsehanschluss ist in jedem Zimmer vorhanden.

 

Gekocht wird in eigener Küche. Durch unser Küchenteam werden unsere Bewohner täglich mit gut bürgerlichen, regionalen Essen versorgt. Für unsere Bewohner besteht die Möglichkeit, besondere Essenswünsche einzubringen. Die frischen Lebensmittel werden auch aus der heimischen Region besorgt.

 

Selbstverständlich achten wir im gesamten hauswirtschaftlichen Bereich auf die erforderliche Sauberkeitsnorm. Gleichzeitig möchten wir aber dem Bewohner, sein eigenes Reich lassen.

Wichtig ist uns, dass der Bewohner sich wohl fühlt. Wir sind kein Krankenhaus, bei uns wird gewohnt.

Zur Unterstützung der Hauswirtschaft erfolgt die Reinigung der Einrichtung durch Fremdpersonal.

Die Wäsche wird in der eigenen Wäscherei gewaschen.

 

Das Ziel unserer sozialen Betreuung ist die Sicherung der persönlichen Lebensgestaltung in unserem Pflegeheim. Wir orientieren uns an der Erhaltung der Selbstständigkeit des Bewohners, streben seine soziale Integration an und schöpfen die jeweiligen Aktivierungspotenziale aus.

 

Als Bewohner bestimmen Sie mit über Speiseangebote, Ausflüge, Veranstaltungen usw.

Sie können sich aktiv beteiligen im Kochklub, Hauswirtschaftsgruppe, Chor, Sportgruppe, Ergo- und Beschäftigungstherapie oder im Heimbeirat.

Wenn Sie jedoch nur Ruhe haben möchten, wird auch dieser Wunsch respektiert.

 

 

Außenansichten